ANGEBOT

Das Jugendzentrum bietet Jugendlichen zwischen 11 und 21 Jahren kostenlos am neuen Standort am Neuen Markt einen großen offenen Treffbereich mit verschiedenen Freizeitmöglichkeiten und einem Rückzugsraum. Ein Außenbereich mit großer Wiese, Fußballtoren und einer Feuerstelle steht am alten Standort in der Hauensteinerstraße nach wie vor zur Verfügung.

Im JUZZ kannst du…

  • verschiedene Freizeitaktivitäten ausprobieren: Billard, Darts, Wuzzeln

  • Unsere Spielkonsolen vor Ort nutzen und an PS4-Turnieren teilnehmen

  • deine Freund*innen treffen, mitbringen und mit ihnen einfach abhängen 
  • im Internet surfen
  • faulenzen und chillen– auf einer unserer gemütlichen Sitzgelegenheiten
  • viele Gesellschaftsspiele wie Simon, Escape the Room, Activity oder Spiel des Lebens spielen
  • coole Musik hören – es steht eine Lautsprecherbox zur Verfügung
  • am Freizeitprogramm des JUZZ (z.B.: verschiedene Veranstaltungen, sportliche Aktivitäten, …) und an zahlreichen Workshops (z.B.: Graffiti-Workshop …) teilnehmen – näheres findest du unter „Aktuelles“.
  • das Freizeitprogramm aktiv mitgestalten und deine Ideen einbringen – Partizipation ist uns ein großes Anliegen!
  • Es besteht die Möglichkeit zu Einzelgesprächen, wenn du ein offenes Ohr brauchst, sind wir für dich da!
  • Bei Fragen und Wünschen kannst du dich jederzeit an die Jugendbetreuer*innen wenden.

Hausregeln – RULEZ

Um ein konfliktfreies, und für alle angemessenes Zusammensein zu ermöglichen, bitten wir alle Jugendlichen, folgende Regeln einzuhalten:

  • Das Juzz ist offen für alle Jugendlichen zwischen 11 und 21 Jahren
  • Es gelten die Prinzipien der Niederschwelligkeit, Freiwilligkeit, Partizipation und Parteilichkeit
  • In den Räumlichkeiten des JUZZ gilt das Niederösterreichische Jugendschutzgesetz
  • Wir begegnen allen Besucher*innen im JUZZ mit Respekt
  • Körperliche Gewalt wird im JUZZ nicht akzeptiert
  • Es gibt im JUZZ kein Mobbing (Auslachen, Beschimpfen, rassistische, homophobe, sexistische oder sonstige verletzenden Aussagen). Jede*r wird so akzeptiert, wie er oder sie ist.
  • Im JUZZ gilt Alkohol und Drogenverbot.
  • Jede*r räumt den Müll selbst weg, den er oder sie verursacht hat
  • Bei Problemen gilt: Der beste Weg ist immer das Gespräch – Die JUZZ Betreuer*innen sind für dich da!
  • Das JUZZ ist eine elternfreie Zone